Eine Kreuzung zwischen einer amerikanischen Bulldogge und einem Boxer, die Bulloxer ist eine große, kräftige Rasse mit muskulöser Statur, quadratischem Kopf, kurzer Schnauze, breiter Brust und einem mittelgroßen Schwanz, der manchmal kupiert wird. Obwohl diese als Arbeitshunde eingestuft werden, eignen sie sich gut für das Leben in Häusern und Wohnungen und sind ein liebevoller Familienbegleiter.

Bulloxer Bilder









Schnelle Informationen

Andere Namen Bull Boxer, American Bulldog-Boxer-Mix
Mantel Kurz, dicht, eng anliegend, steif im Griff
Farbe Gold/Hellbraun, Weiß/Creme, Merle/Gestromt/Gepunktet/Gesprenkelt
Rassetyp Kreuzung
Rassengruppe Arbeiten
Lebensdauer 10-15 Jahre
Gewicht 70-90 Pfund
Größe/Höhe Mittel ; 20-26 Zoll (im Durchschnitt)
Schuppen Minimal
Temperament Freundlich, energisch, intelligent, süß
Hypoallergen Nein
Gut mit Kindern Jawohl
Wurfgröße 6-10 Welpen
Gebell Gelegentlich
Herkunftsland VERWENDET
Wettbewerbsregistrierung/Qualifikationsinformationen DDKC, DBR, DRA, IDCR, ACHC

Boxer Bulldog Mix Video




Temperament und Verhalten

Bekannt für ihre Hingabe an ihren Besitzer und den Haushalt, lieben die sozialen, liebevollen und sanften Bulloxer es, ihrem Herrn so nahe wie möglich zu liegen. Diese liebevollen Hunde mit einer charmanten Veranlagung können destruktiv werden, wenn sie für längere Zeit von ihrer Familie getrennt werden.

Aufgrund ihrer angeborenen Wachsamkeit und mutigen Natur ist sich der Boxer-American Bulldog-Mix immer seiner Umgebung bewusst. Sie können Fremden gegenüber misstrauisch sein und nur dann aggressiv werden, wenn sie als Bedrohung wahrgenommen werden. Diese Hunde werden langsam erwachsen und können sich einige Jahre lang wie ausgelassene Welpen verhalten.



Sie sind normalerweise geduldig mit Kindern sowie kleinen Hunden und Welpen. Sie können jedoch Schwierigkeiten haben, mit großen erwachsenen Hunden auszukommen.

Welcher


Sehr verspielt und ausgelassen ist der Bulloxer im Haus immer aktiv. Um sein Bewegungsbedürfnis zu befriedigen und seine Muskeln zu straffen, nehmen Sie Ihr Haustier mit auf lange Spaziergänge, spielen Sie Apportieren oder bringen Sie es in Agility, Flyball und andere Hundesportarten ein.
Da es sich um einen leichten Schuppen handelt, erfordert sein Fell nicht viel Pflege. Wöchentliches Bürsten mit einem Gummi-Pflegehandschuh oder einer Borstenbürste hilft, das Haar unter Kontrolle zu halten. Baden Sie Ihren Bulloxer nur bei Bedarf. Das Trimmen der Nägel einmal im Monat und das tägliche Zähneputzen sind einige der anderen Pflegebedürfnisse.
Obwohl der Bulloxer im Allgemeinen eine gesunde und körperlich aktive Rasse ist, können einige Hunde von einigen gesundheitlichen Problemen betroffen sein. Dazu gehören Hüftdysplasie, Hypothyreose, Epilepsie, Blähungen, Darmprobleme, Herzerkrankungen und Krebs.

Ausbildung

  • Klickertraining : Da die Bulloxer von Natur aus eigensinnig sein können, kann die Anwendung von harten Methoden, um sie dazu zu bringen, Befehlen zu gehorchen, zu Verhaltensproblemen führen. Sie reagieren tendenziell besser auf Clicker-Training, das eine einfache Trainingsmethode ist, die auf Techniken der positiven Verstärkung basiert. Folgen Sie einem Klick-Treat-Klick-Treat-Muster, damit Ihr Hund das Geräusch des Klickers mit einer Belohnung in Verbindung bringen kann. Achten Sie darauf, dass der Clicker außer Sichtweite gehalten wird.
  • Haustraining : Legen Sie einen regelmäßigen Zeitplan fest, damit Ihr Bulloxer-Welpe lernt, wann er spielen, essen und aufs Töpfchen gehen soll. Da ein Welpe seine Blase 1-2 Stunden kontrollieren kann, sollten Sie ihn häufig an einen bestimmten Ort im Freien bringen, wo er sich ausscheiden kann.

Fütterung

Ein erwachsener Bulloxer braucht täglich 3-4 Tassen Trockenfutter.