Das Chi Chi ist eine Designerrasse, die durch die Kreuzung des Chinese Crested und . entstanden ist Chihuahua . Sie zeichnen sich durch einen rechteckigen Körper zusammen mit einem apfel- oder keilförmigen Kopf wie ihre Chihuahua bzw. Chinese Crested Eltern. Sie haben sogar helle und runde oder mandelförmige Augen, einen leicht gewölbten Hals, der lang und schlank erscheint, schmale Schultern, schlanke und gerade Beine sowie einen C-förmigen Schwanz, der vor allem bei Erregung gebogen und über den Rücken gehalten wird.

Chi Chi Hund Bilder










Schnelle Informationen

Andere Namen Chichi
Mantel Kurz, Puderquaste, haarlos oder lang
Farbe Schwarz, Weiß, Grau, Braun und Weiß, Dunkelbraun, Creme und Schokolade,
Rassetyp Kreuzung
Gruppe (der Rasse) Designer
Lebensdauer Mehr als 10 Jahre
Gewicht Zwischen 6 und 10 Pfund, während einige sogar nur 4 Pfund wiegen können, nachdem sie voll aufgewachsen sind.
Größe und Höhe Klein ; Unter 12 Zoll
Temperament Freundlich, aufmerksam, liebenswert, energisch, mutig, sanft und treu.
Gut mit Kindern Ja (meist mit Familienangehörigen)
Gebell Häufig (Warnung seiner Herren über die Anwesenheit eines Fremden)
Wurfgröße Ungefähr 8 Welpen
Hypoallergen Unbekannt
Schuppen Minimal
Informationen zur Wettbewerbsregistrierung/Qualifikation DRA, ACHC, DDKC, DBR, IDCR
Kommt ursprünglich aus VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA

Chi-Chi-Welpen-Video:




Geschichte

Obwohl die Geschichte dieses modernen Designerhundes unbekannt ist, könnte er mit der Absicht entwickelt worden sein, einen intelligenten Wachhund genau wie seine Eltern zu schaffen, wenn auch mit einer kleineren Statur.

Shar Pei Mops Mix Welpen zu verkaufen

Temperament und Persönlichkeit

Diese Hunde besitzen ein freundliches, verspieltes und intelligentes Wesen und verstehen sich hervorragend mit ihren Familienmitgliedern, obwohl sie zu einigen von ihnen eine besondere Bindung entwickeln können. Trotz ihrer herzlichen und freundschaftlichen Art können sie Tieren und Fremden gegenüber kühn und gleichgültig sein, wenn sie ihnen zum ersten Mal begegnen. Diese Eigenschaft macht ihn zu einem hervorragenden Wachhund, obwohl er manchmal unordentlich und laut sein kann.



Der Chihuahua-Chinese Crested-Mix kann für eine beträchtliche Zeit in einem offenen Garten oder in einer Wohnung allein stehen. Wenn sie jedoch sehr lange allein gelassen werden, entwickeln sie verschiedene Verhaltensprobleme, wie z. B. Haarausfall durch Stress, Beißen oder Kratzen, Unhöflichkeit oder Fluchtversuche. Sie haben eine wunderbare Beziehung zu Kindern, aber den Kleinen sollte beigebracht werden, sanft mit diesen Hunden umzugehen, anstatt sich grob oder überstürzt zu verhalten. Tatsächlich sollte bei der haarlosen Sorte besondere Sorgfalt walten, da sie keine Haare auf der Haut haben, um sie vor Wunden oder Kratzern zu schützen. Es ist immer sicher, dass ein Erwachsener die Interaktion des Kindes mit diesen Hunden überwacht, um deren Sicherheit zu gewährleisten.

Bulldogge Shih Tzu

Da sie hervorragend im Klettern und Springen sind, können sie Sie überraschen, indem sie höher springen, als Sie denken können, eine Eigenschaft, die vom Chinese Crested erlangt wurde. Wenn Sie Ihren kleinen Hund also nicht entdecken können, suchen Sie ihn oben auf dem Kleiderschrank oder auf Ihren Kleiderstapeln. Da es jedoch empfindliche Beine hat, ist es wichtig, sie beim Treppensteigen im Auge zu behalten oder sogar beim Heruntersteigen vom Sofa zu helfen, wenn sie nicht springen können, da sie leicht herunterfallen und sich verletzen können. Die Chi-Chi-Hunde sind nicht an extreme Wetterbedingungen anpassungsfähig, sie bekommen einen Sonnenbrand, wenn sie in der sengenden Hitze stehen oder frieren, wenn sie der bitteren Kälte ausgesetzt sind.

Welcher


Behalten Sie ihr hohes Energieniveau und ihre aktive Natur im Hinterkopf und helfen Sie ihnen, regelmäßig zu trainieren. Indoor- oder Outdoor-Aktivitäten zusammen mit einem langen Spaziergang würden sie körperlich und geistig fit halten.
Sie brauchen nicht zu viel Pflege, obwohl das Verfahren je nach Art des Fells variieren kann. Diejenigen mit glattem Fell müssen regelmäßig mit einem Lappen gewaschen werden, während die langhaarigen Varianten täglich gebürstet werden müssen. Die Hunde ohne Haare müssen jeden Tag Lotion und Sonnencreme aufgetragen werden, um zu verhindern, dass ihre Haut gebräunt oder verbrannt wird. Es ist wichtig, die Augen regelmäßig zu reinigen, um Infektionen zu bekämpfen. Achten Sie besonders auf diejenigen, die die großen Augen des Chihuahua erben, da sie oft Tränen haben. Putzen Sie sich regelmäßig die Zähne, da sie leicht zu Zahninfektionen neigen.
Zu den häufigsten Gesundheitsproblemen, die beim Chi Chi anfällig sein können, gehören eine Patellaluxation sowie eine Vielzahl von Augenkrankheiten wie Glaukom, progressive Netzhautatrophie, Linsenluxation und das Syndrom des trockenen Auges (Keratokonjunktivitis sicca). Chi-Chi-Welpen leiden oft an Hypoglykämie, ähnlich wie ihre Chihuahua-Eltern.

Ausbildung

Diese intelligenten Hunde lernen schnell und müssen daher auf eine feste, geduldige und taktvolle Weise mit vielen positiven Verstärkungstechniken wie Belohnungen, Lob, Spiel und Kuscheln trainiert werden, um gute Ergebnisse zu erzielen. Die Vermittlung von Sozialisations- und Gehorsamstraining aus ihren Welpentagen wird ihnen helfen, eine angenehme Persönlichkeit zu entwickeln. Besitzer können ihre Intelligenz positiv einsetzen, indem sie ihnen eine Vielzahl neuer Tricks beibringen, die ihnen bei der Teilnahme an Hundeausstellungen oder Sportarten wie Obedience und Agility eine große Hilfe sein werden.



Fütterung

Diese Hunde benötigen täglich eine halbe bis eine Tasse Trockenfutter zusammen mit einer nahrhaften Ernährung. Eine Überfütterung ist jedoch strikt zu vermeiden, da sie durch übermäßiges Essen fettleibig werden können.

Interessante Fakten

  • Unter den verschiedenen Mänteln von Chi Chi-Hunden können einige haarlos sein, während die anderen Puderquasten (ein langes und weiches Fell) ähnlich dem Chinese Crested haben. Züchter werfen die Puderquasten-Variante des Chinese Crested nach ihrer Geburt oft in einen Eimer mit Wasser, da solche Hunde als nicht sehr nützlich angesehen werden.
  • Im Jahr 2007 wurde Elwood, ein 2-jähriger Chinese Crested-Chihuahua-Mix, zum Gewinner des World's Ugliest Dog Competition gekrönt, wobei die Besitzer ein Preisgeld von 1000 US-Dollar erhielten.