Der Chilier ist ein kleinwüchsiges Designerkreuz aus dem Cavalier King Charles Spaniel und dem Chihuahua . Zu den herausragenden Merkmalen dieser Rasse gehören große hervortretende Augen, die ihren Eltern ähneln und aufrecht stehen Chihuahua -ähnliche Ohren oder hängende Ohren wie der Cavalier King Charles Spaniel. Seine treue, aufgeschlossene und freundliche Art hat in letzter Zeit seine Popularität als Haustier erhöht.

Chilier Bilder






Schnelle Informationen

Andere Namen Cava Chi, Cavachi
Mantel Kurz und gerade/ lang und seidig
Farben Schwarz, Creme, Braun, Schwarz und Tan, Schwarz und Braun
Typ Kreuzung
Gruppe Spielzeug
Lebensdauer 10 bis 16 Jahre
Größe und Höhe Klein ; 8 bis 10 Zoll
Gewicht 6 bis 12 Pfund
Temperament Freundlich, unabhängig, intelligent, kontaktfreudig, mutig, loyal, wachsam, energisch
Gut mit Kindern Ja, obwohl eine angemessene Sozialisation erforderlich ist
Klimakompatibilität Kann extremen Temperaturen, insbesondere sehr kaltem Wetter, nicht standhalten
Gebell Selten bis gelegentlich
Schuppen Niedrig bis mäßig
Hypoallergen Nein
Wettbewerbsregistrierung/Qualifikationsinformationen DDKC, DRA, ACHC, IDCR
Ursprungsland VERWENDET

Chihuahua Cavalier King Charles Spaniel Mix Video

Temperament

Diese ruhige, freundliche Rasse zeichnet sich als guter Familienhund aus, der immer bestrebt ist, seinem Besitzer auf jede erdenkliche Weise zu gefallen. Es könnte jedoch auch die Eigenschaft seines Chihuahua-Elternteils zeigen und einem bestimmten Familienmitglied gegenüber sehr loyal sein, das ihn ebenfalls sehr beschützt. Ihr Chillier kann entweder sehr, süß, verspielt, freundlich, geduldig und liebevoll sein wie sein Cavalier King Charles Spaniel-Elternteil oder er zeigt die unabhängige und sture Natur des Chihuahua, der manchmal eine Art herrisches Verhalten zeigt.



Der Chihuahua Cavalier King Charles Spaniel-Mix kann ein ausgezeichneter Begleiter von Kindern sein wie sein Cavalier-Elternteil oder hat gewisse Vorbehalte wie der Chihuahua, während er sich unter junge oder wilde Kinder mischt, die oft beiläufig mit ihnen umgehen. Daher ist eine elterliche Aufsicht erforderlich, um unangenehme Ereignisse zu vermeiden.

Wenn sie, wie bereits erwähnt, gegenüber einer einzelnen Person in der Familie besitzergreifend sind, kann es eine Herausforderung sein, sich gut unter andere Haustiere zu mischen. Sie können jedoch eine freundliche Einstellung zu ihnen haben, wenn sie sich hauptsächlich an ihren Cavalier King Charles Spaniel-Elternteil gewöhnt haben.



Seine Einstellung gegenüber Fremden kann auch je nach dem Gen des Elternteils variieren, das es mehr geerbt hat. Wenn sie eher dem Cavalier King Charles Spaniel ähneln, werden sie nicht viel Zeit brauchen, um mit dem Fremden zu verschmelzen, andererseits könnten sie Abneigung gegen ein unbekanntes Gesicht in ihrem Haushalt zeigen, wenn sie eher wie die Chihuahua sind.

Welcher


Diese aktive Rasse braucht mäßige Bewegung und würde täglich mit einem Spaziergang zu kämpfen haben. Aufgrund seiner geringen Größe würde es sich gut an das Leben in einer Wohnung anpassen, wenn es genügend Gelegenheit zum Spielen in Innenräumen bietet. Stellen Sie sicher, dass Sie es an der Leine halten, während Sie es herausnehmen, um Missgeschicke zu vermeiden.
Diese Rasse erfordert nicht zu viel Pflege, da sie mäßig abwirft. Bürsten Sie sein Fell mindestens zweimal pro Woche, um die losen Haare zu entfernen. Andere Möglichkeiten, Ihr Haustier zu pflegen, sind das Baden mit einem Hundeshampoo, das wöchentliche Reinigen der Ohren und das zweiwöchentliche Zähneputzen, um Zahnsteinbildung zu bekämpfen.
Obwohl keine rassebedingten Gesundheitsprobleme bekannt sind, kann es an den bei seinen Eltern üblichen Beschwerden wie Herzproblemen, Patellaluxation, Hypoglykämie, offener Fontanelle, Hüftdysplasie und Augenproblemen leiden.

Ausbildung

Der Chillier ist sowohl ein intelligenter Hund als auch ein schneller Lerner, obwohl sein eigensinniges und unabhängiges Wesen manchmal eine Herausforderung bei der Ausbildung sein kann. Interessante Wege zu improvisieren und Geduld zu bewahren würde dem Besitzer helfen, die Herausforderungen beim Training zu meistern.

  • Wenn Ihr Hund zu stur ist und es liebt, Dinge auf seine Art zu tun , versuchen Sie, sein Verhalten zu verbessern, indem Sie positive Verstärkungstechniken anwenden. Wenn er zum Beispiel dazu neigt, beim Spazierengehen an der Leine zu ziehen, wenden Sie die Clicker-Methode an. Sobald Sie aus der Tür treten, halten Sie eine Weile inne und lassen Sie sich von Ihrem Haustier ansehen, sobald es dies tut, klicken Sie und belohnen Sie es mit einem Leckerli. Tun Sie dies alle paar Schritte, damit Ihr Hund versteht, dass er Sie beim Spaziergang in Abständen ansehen muss, um sein Leckerli zu bekommen, und auf diese Weise nicht an der Leine zieht.
  • Sozialisieren Sie Ihre Chillier-Welpen indem sie sie zu oft herausnehmen, so dass sie Menschen unterschiedlicher Art stärker ausgesetzt sind und allmählich eine freundschaftliche Beziehung zu Fremden und Gästen entwickeln.
  • Sobald er Befehle gut befolgen kann und sich an die Clicker-Trainingsmethode gewöhnt hat, können Sie Ihrem intelligenten Hund etwas Interessantes beibringen, die Namen verschiedener Gegenstände in Ihrem Haushalt sagen. Lassen Sie Ihren Hund zuerst Ihre Hand berühren und wenn er dies getan hat, klicken Sie und geben Sie ihm ein Leckerli. Halten Sie nun das Objekt und befehlen Sie Touch, Click und Treat, wenn er dieses bestimmte Ding berührt hat. Belohnen Sie ihn nicht, wenn er seine Pfoten nur an Ihrer Hand hat. Nachdem er das Objekt nun berührt hat, nenne es beim Namen und wiederhole diese Aktivität mindestens fünfmal. Wenn Sie dies routinemäßig tun, kann Ihr Hund das Objekt anhand seines Namens identifizieren.

Fütterung

Füttern Sie Ihren Chilier täglich mit einer halben bis einer Tasse Trockenfutter für Hunde.