Der Chinese Imperial Dog, auch bekannt als Imperial Shih Tzu und Teacup Shih Tzu, ist eine Spielzeugrasse mit einem kleinen, robusten Körper, der im Vergleich zu seiner Körpergröße länger ist. Es kommt mit einem runden, breiten Kopf, einer kurzen, eckigen Schnauze, gut geöffneten Nasenlöchern, großen, runden Augen, tief angesetzten Ohren, die mit viel Haaren bedeckt sind, gutknochigen, geraden, muskulösen Beinen und einem hoch angesetzten Schwanz mit reichlich Haar. Das Haar über den Augen kann zu einem Haarknoten zusammengebunden werden, wodurch es immer süßer aussieht.

Chinesischer Kaiserhund Bilder








Schnelle Informationen

Andere Namen Löwenhund, Miniatur-Shih-Tzu, Mikro-Shih-Tzu, Prinzessinnen-Shih-Tzu, chinesischer kaiserlicher Chin-Hund
Mantel Langes, dichtes Doppelmantel
Farbe Jede Farbe, einschließlich Leber und Blau
Rassetyp Reinrassig
Kategorie Spielzeughund
Lebensdauer 10-15 Jahre
Gewicht Weniger als 9 Pfund
Größe Klein
Höhe Weniger als 9 Zoll
Schuppen Wenig
Temperament Energisch, verspielt, gefällig, liebevoll
Hypoallergen Nein
Wurfgröße 1-4 Welpen
Gut mit Kindern Jawohl
Gebell Bei Bedarf recht lautstark
Herkunftsland China
Wettbewerbsregistrierung/Qualifikationsinformationen NCA, DRA, CPR

Video: Imperial Chinese Welpen spielen

Geschichte

Der Chinesische Kaiserhund, eine kleinere Variante des Shih Tzu, soll im Jahr 700 n. Chr. Im Chinesischen Kaiserpalast entwickelt worden sein. Da diese Tiere ein dichtes Fell haben, wurden sie von den edlen Männern und Frauen in ihren Gewändern als Körperwärmer getragen, um sich vor der Kälte zu schützen.

Obwohl sie viele Jahre in den USA gezüchtet wurden, wurden sie bis März 2005 von keinen bedeutenden Organisationen oder Zwingerclubs registriert.

Temperament und Verhalten

Der Chinesische Kaiserhund ist ein liebevoller Familienbegleiter, der gerne in der Nähe seiner Menschen bleibt, und wann immer er die Chance hat, kann er sich auf einem Schoß zusammenrollen, nur um etwas Liebe zu zeigen. Aufgrund seiner temperamentvollen und lebhaften Natur wird es Sie immer mit seinen Possen unterhalten.



Obwohl dieser aufgeschlossene Hund Besucher mit einem süßen und unschuldigen Gesicht begrüßt, kann er seinen Besitzer auf alles aufmerksam machen, was ihm verdächtig vorkommt. Es kann gut mit anderen Haustieren auskommen, wenn es in jungen Jahren sozialisiert wird.

Welcher


Als aktiver kleiner Hund braucht er tägliche Spaziergänge an der Leine. Da es gerne spielt, wird ein gutes Toben ohne Leine in einem eingezäunten Garten für seine Bewegungsanforderungen sorgen.
Bürsten Sie das Fell Ihres Chinese Imperial Dog regelmäßig mit einer Borstenbürste. Du kannst seine Haare auch alle vier bis sechs Wochen trimmen, damit du das Fell leichter pflegen kannst. Baden Sie Ihren Hund gelegentlich, um ihn sauber und geruchsfrei zu halten. Überprüfen Sie regelmäßig Augen und Ohren auf Infektionen. Sie können einen feuchten Waschlappen verwenden, um die Ohren zu reinigen, und einen vom Tierarzt empfohlenen Tropfen zur Linderung von Augeninfektionen.
Da es sich um einen kleinen Hund mit kurzen Beinen handelt, ist er anfällig für Bandscheiben- und Kniescheibenerkrankungen. Es kann von Hypoglykämie, Ohrenentzündungen, frühem Zahnverlust, Atemwegserkrankungen oder Augenproblemen wie Kirschauge betroffen sein.

Ausbildung

Der Chinesische Kaiserhund ist immer bestrebt, seinem Führer zu gefallen und kann leicht trainiert werden.

Sozialisation
Obwohl er von Natur aus freundlich ist, sollte der kaiserliche Shih Tzu in jungen Jahren richtig sozialisiert werden, um zu verhindern, dass er schüchtern wird. Gehen Sie mit ihm an einen öffentlichen Ort und helfen Sie ihm, sich mit den Menschen und Haustieren in seiner Umgebung wohlzufühlen. Nach der Impfung können Sie Spieltermine bei Ihren Freunden verabreden, damit sie mit ihren Hunden viel Spaß haben können.



Kistentraining
Da es schwierig ist, in die Wohnung einzubrechen, sollten Sie Ihren chinesischen Kaiserhund in einer Kiste trainieren. Führen Sie es in die Kiste ein, indem Sie es in die Nähe der Kiste bringen und in einem leisen, fröhlichen Ton mit ihm sprechen. Stellen Sie sicher, dass die Tür geöffnet ist. Werfen Sie Leckereien in die Nähe der Kistentür und dann in die Kiste, um sie zu ermutigen, diesen neuen Ort zu erkunden. Nach einer erfolgreichen Einführung beginnen Sie mit der Fütterung regelmäßiger Mahlzeiten in der Kiste. Steht es bequem zum Essen, können Sie die Tür während des Essens schließen. Wenn es mit dem Essen fertig ist, öffne schnell die Tür. Lassen Sie bei jeder weiteren Mahlzeit die Kastentür länger geschlossen, damit es lernt, länger als 10 Minuten ruhig in der Kiste zu bleiben. Übe, deinen Hund etwa 30 Minuten in der Box zu lassen. Sie können einige sichere Spielzeuge zur Unterhaltung aufbewahren.

Fütterung

Da es dazu neigt, an Gewicht zuzunehmen, sollten Sie seine tägliche Portionsgröße messen. Sie können ihm ein hochwertiges Trockenfutter geben, das für einen Hund seiner Größe, seines Gewichts und seines Aktivitätsniveaus entwickelt wurde.