Chiweenie ist kein reinrassiger Hund, sondern eine Kreuzung zwischen den Chihuahua und der Dackel. Es heißt auch Chiweeni oder C hiweeny , Chiwee und Mexikanischer Hotdog , und entwickelt sich zu einem der beliebtesten Designerhunde. Er ist ein sehr freundlicher und lebenslustiger Spielzeug-Schoßhund, der gerne auf dem Schoß seines Besitzers kuschelt, und ist bestens geeignet für Familien mit größeren Kindern, Singles oder Senioren. Sie können sich auch in kleineren Wohnungen mit oder ohne Garten gut anpassen.



Chiweenie Bilder










Schnelle Informationen

Hunderasse Chiweenie
Mantel Mittel, kurz, seidig
Farbe Schwarz, Braun, Schwarz und Tan
Rassetyp Kreuzung
Gruppe (der Rasse) Hund, Spielzeug
Lebensdauer 12-15 Jahre
Gewicht 8-12 Pfund
Höhe (Größe)
Klein ; 12 Zoll (maximal)
Schuppen Minimal
Temperament Sozial, energisch, liebevoll, stur
Gut mit Kind Nein
Würfe 2-6 Welpen gleichzeitig
Gesundheitliche Bedenken Allgemein wie die meisten anderen Hunde
Kommt ursprünglich aus VERWENDET
Hypoallergen Jawohl
Wettbewerbsregistrierung ACHC, DDKC, DRA, IDCR, DBR

Chiweenie-Video:

Variationen

Teetassen-Chiweenie ist eine Miniaturvariante des Chiweenies, die noch kleiner ist. Der Chiweenie-Terrier-Mix, der Chiweenie-Pomeranian-Mix, der Langhaar-Chiweenie sind beliebte Variationen dieser Hunde, der „blaue Chiweenie“ ist jedoch eher selten.

Temperament und Verhalten

Chiweenies sind liebevoll, fürsorglich, eifrig und verspielt, wollen ständig mit ihren Besitzern herumspielen und widmen sich der Familie und dem Haushalt. Als äußerst vorsichtiger Hund würde er ständig alles im Auge behalten, was um ihn herum passiert. Aus diesem sehr einfachen Grund ist es auch ein ausgezeichneter Wachhund und würde jedem Fremden oder jemandem, der sich dem Haus nähert, eine Reihe von Bellen ausstoßen. Daher sind sie laut. Sie sind möglicherweise nicht so gut mit jüngeren Kindern kompatibel, da sie nicht zu viel Lärm und Aktivität vertragen. Sie können auch anderen Haustieren oder Tieren oder Hunden nicht widerstehen. Wenn sie jedoch zusammen mit anderen Haustieren aus der Welpenzeit aufgezogen würden, würden sie sich mit ihnen abfinden. Manchmal sind sie auch als etwas stur bekannt.



Welcher


Chiweenies verbrennen bei Aktivitäten viel Energie. Um sie jedoch zu ermüden, passt ihnen ein täglicher Spaziergang gut. Eine robuste Spielsitzung kann auch effektiv funktionieren, um sie fit zu halten. Aufgrund ihrer Größe benötigen sie jedoch nicht wirklich viel Platz zum Toben oder Herumspielen. Nur eine ausreichende Fläche direkt in der Wohnung kann auch funktionieren. Sie genießen die Gesellschaft ihrer Besitzer oder ihrer Familie während ihrer Spielzeit.
Sowohl die erwachsenen Hunde als auch die Welpen brauchen im Gegensatz zu anderen Rassen sehr wenig Pflege. Ein gelegentliches Bürsten des Fells ist notwendig, zusammen mit einem Bad nur einmal im Monat. Häufiges Baden kann zum Verlust des natürlichen Fellöls führen. Es ist in Ordnung, ihre Nägel ein- bis zweimal im Monat zu trimmen. Sie müssen sich jedoch mindestens einmal pro Woche (oder öfter) die Zähne putzen, da Chihuahuas anfällig für Zahnprobleme sind und die Chiweenies ihre Gene in sich tragen.
Als relativ gesunde Hunderasse leiden die Chiweenies selten an Krankheiten. Die häufigste Form ihres Gesundheitsproblems ist jedoch die Allergie. Sie sind auch anfällig für bestimmte Krankheiten ihrer Elternrassen, darunter Hydrozephalus, degenerative Bandscheibenerkrankung, Hypoglykämie, Diabetes, Krampfanfälle, Hypothyreose, Patellaluxation und einige Zahnprobleme.

Fütterung

Sowohl Baby- als auch erwachsene Chiweenies brauchen sehr wenig Nahrung und sind in der Lage, ihre eigenen Essgewohnheiten zu regulieren. Einige Esser folgen einer Pick-and-Choose-Diät, während die anderen alles essen. Für diese Hunde sollte es ausreichen, ihnen zweimal täglich Trockenfutter in Dosen zu füttern.

Ausbildung

Da sie von Natur aus etwas eigensinnig sind, kann es schwierig und zeitaufwändig sein, die Chiweenies zu trainieren. Dennoch können sie als intelligente Rasse leicht mit dem Training beginnen, wenn sie konsequent und von einem erfahrenen, liebevollen, geduldigen Besitzer oder Trainer unterrichtet werden. Die Trainingseinheiten sollten kurz sein und von vielen Lobeshymnen und Leckereien begleitet werden. Als verspielter Hund könnte es für sie am besten sein, Trainingseinheiten spielerisch zu integrieren.

Interessante Fakten

  • Tuna, ein Chiweenie, wurde wegen seines einzigartigen und seltsamen Aussehens über Instagram berühmt und hatte in kurzer Zeit einige tausend Follower. Jetzt hat sein Besitzer eine Website, auf der Produkte rund um diesen Hund verkauft werden.
  • Die meisten Chiweenies sind nicht so lang wie der Dackel und nicht so zerbrechlich und winzig wie der Chihuahua .