Als kleine bis mittelgroße Kreuzung zwischen dem Siberian Husky und dem Corgi ist der Horgi eine niedlich aussehende Designerrasse, die hauptsächlich das Aussehen des Huskys und die Körpergröße des Corgis erbt. Ein runder Kopf, mandelförmige Augen, gut aufgerichtete Ohren und kurze Beine charakterisieren ihn weiter. Eine wohltemperierte, intelligente Rasse, die sie richtig trainiert, würde sie tatsächlich zu einem perfekten Haustier machen.

Black Lab und Beagle-Mix

Corgsky-Bilder










Schnelle Informationen

Andere Namen Horgi, Siborgi, Siberian Husky-Corgi-Mix
Mantel Doppeltes Fell, das dick und lang sein kann wie der Corgi oder dicht und gerade wie der Husky
Farbe Schwarz, Creme, Zobel, Weiß, Braun, Orange, Rot und Blau
Rassetyp Kreuzung
Gruppe Designer
Lebensdauer/ Lebenserwartung 12 bis 115 Jahre
Größe Klein
Höhe 13 bis 15 Zoll
Gewicht 20 bis 50 Pfund
Verhaltensmerkmale/ Persönlichkeit Süß, freundlich, aktiv, sanft, aufmerksam
Gut mit Kindern Jawohl
Klimakompatibilität Kaltes Klima als heißes wegen seiner Doppelschicht
Gebell Könnte übermäßig bellen wie sein Corgi-Elternteil oder nur heulen wie der Siberian Husky
Vergießen (Wird es vergossen) Übermäßig
Hypoallergen Nein
Qualifikation/Informationen zur Wettbewerbsregistrierung DRA
Land VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA

Video eines Horgi-Welpen

Temperament

Gutmütig, freundlich, treu, eifrig und lebenslustig, genau wie seine Eltern, ist der Siborgi ein perfekter Begleiter.



Neben ihrer liebevollen Natur haben sie ein tiefes Gefühl der Wachsamkeit, indem sie den Besitzer ankündigen, indem sie ein Bellen ausstoßen, wenn er einen Eindringling in sein Territorium entdeckt. Er ist jedoch immer noch kein guter Wachhund, da er sich nicht viel Zeit nehmen würde, um sich mit Fremden wie der Husky anzufreunden.

Wie ihre Eltern würden auch sie gut mit Kindern auskommen und sich nach und nach zu ihren perfekten Spielkameraden und Begleitern entwickeln.



Basset Hound und Beagle-Mix

Ihre Beziehungen zu anderen Hunden können jedoch etwas unvorhersehbar sein, und eine angemessene Sozialisation ist erforderlich, bevor Sie Ihren Horgi mit ihnen vorstellen.

Siberian Huskies sind berühmt für ihren hohen Beutetrieb, während die Corgis aufgrund ihrer Herkunft aus der Herde auch einen starken Jagdinstinkt haben. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Siborgi nach Katzen oder anderen kleineren Tieren sucht, wenn er ihm nicht beigebracht wird, friedlich mit ihnen zu leben.

Welcher


Der Corgi-Husky-Mix hat einen moderaten Bewegungsbedarf, der mit einem flotten Spaziergang bei ausreichender Spielzeit ausreicht. Lassen Sie es im Sommer nicht zu lange draußen, da es nicht allzu viel Hitze aushält, da es bereits eine beträchtliche Menge davon aus seinem warmen Doppelmantel bekommt. Nehmen Sie es immer an der Leine und lassen Sie Ihren Garten gut einzäunen, da es die Fluchtneigung seiner Husky-Eltern erben könnte.
Da sie wie ihre Eltern schwere Ausscheider sind, müssen sie regelmäßig gebürstet werden. Baden Sie es nur bei Bedarf, da es einige Zeit dauern kann, bis die wasserabweisende Beschichtung gewaschen und sogar getrocknet ist. Wöchentliches Abwischen der Ohren und Augen, das Kürzen der Nägel und das Zähneputzen sind die anderen Pflegebedürfnisse, die für eine bessere Hygiene erforderlich sind.
Obwohl es sich um eine gesunde Rasse mit einer mäßig langen Lebensdauer handelt, kann der Husky Corgi-Mix die Gesundheitsprobleme beider Elternteile erben. Hüftdysplasie, degenerative Myelopathie, Probleme im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, Hautkrankheiten und Augenprobleme sind die Bedingungen, an denen sie leiden.

Ausbildung

Aufgrund seiner eifrigen Natur wäre das Training des Corgi- und Husky-Mixes in der Tat eine leichte Aufgabe, obwohl ein fester Lehrmeister erforderlich ist.



  • Es ist ein Muss, Corgsky-Welpen ein Sozialisationstraining zu geben damit sie nach und nach lernen, friedlich mit anderen Hunden zusammenzuleben. Bringen Sie sie in einen Hundepark, wenn auch angeleint, oder veranstalten Sie eine Hundeparty zu Hause, bei der Sie Ihre Freunde bitten können, ihre Haustiere mitzunehmen. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, sie mit unterschiedlichen Menschen und Erfahrungen bekannt zu machen, damit sie den Instinkt entwickeln können, einen Feind von einem Freund zu unterscheiden und nicht mit jedem Fremden, den sie treffen, freundlich zu sein.
  • Trainiere deinen Horgi, Befehle zu befolgen um jede lästige Angewohnheit abzuwehren, die Sie in ihnen sehen, wie übermäßiges Bellen oder das Jagen eines sich bewegenden Objekts.
  • Auch Leinentraining ist unabdingbar da sie vielleicht einen Instinkt haben zu jagen.

Fütterung

Es ist ein Muss, Ihrem Corgi Husky-Mix hochwertiges Hundefutter zu geben, um ihn körperlich und geistig fit zu halten. Sie neigen jedoch dazu, fettleibig zu werden, daher müssen Sie besonders vorsichtig sein, bevor Sie sie mit Leckereien verwöhnen.