Der Deutsche Schäferhund Akita Corgi Mix ist eine Mischhunderasse zwischen dem Deutschen Schäferhund und dem Akita und dem Corgi. Dies ist eine einzigartige Mischung aus drei verschiedenen Rassen. Sie sind dafür bekannt, wie ein Bärenjunges auszusehen! Scrollen Sie weiter unten, um ein Video von ihnen und ihrem Aussehen zu sehen.

Wir empfehlen Ihnen zwar wirklich, einen über a . zu erwerben Rettung, Wir verstehen, dass einige Leute einen Züchter durchlaufen, um ihren Deutschen Schäferhund mit einem Akita Corgi-Welpen zu mischen. Das heißt, wenn sie welche zu verkaufen haben. Untersuchen Sie Ihre Züchter immer so oft wie möglich, um sicherzustellen, dass Sie einen so hochwertigen Hund wie möglich bekommen. Wenn es absichtlich gezüchtet wird, ist es typischerweise ein Deutscher Schäferhund Akita Corgi-Mix.



Wenn Sie daran interessiert sind, Tierrettungen zu helfen, Geld zu sammeln, spielen Sie bitte unser Quiz. Jede richtige Antwort spendet, um Tierheimtiere zu ernähren.




Hier einige Bilder vom Deutschen Schäferhund Akita Corgi Mix




Deutscher Schäferhund Akita Corgi Mix Geschichte

Hier ist eine kurze Geschichte des Hirten, des Akita und des Corgi. Da es sich um einen Mischlingshund handelt, gibt es nicht viel Geschichte. Wir gehen jedoch näher auf die Geschichte beider Rassen ein.

Wie sein Name vermuten lässt, stammt der Deutsche Schäferhund aus Deutschland, wo er im 19. Jahrhundert vor allem von Hauptmann Max von Stephanitz geschaffen wurde, der einen Hund entwickeln wollte, der für Militär- und Polizeiarbeit verwendet werden konnte. Das Ergebnis war ein Hund, der auffallend gutes Aussehen, Intelligenz und Vielseitigkeit umfasste. Der Erste Weltkrieg beeinträchtigte die wachsende Popularität der Rasse, da die Hunde mit dem Feind in Verbindung gebracht wurden. Deutsche Schäferhunde trotzten Artilleriefeuer, Landminen und Panzern, um die deutschen Soldaten in den Schützengräben mit Lebensmitteln und anderen Gütern zu versorgen. Nach dem Krieg brachten Filme mit Rin Tin Tin und seinem deutschen Schäferhund Strongheart die Rasse wieder in Mode. Das amerikanische Publikum liebte sie. Der Deutsche Schäferhund war zeitweise die beliebteste Rasse in den Vereinigten Staaten.



Pitbull/Corgi-Mix

Der Pembroke Welsh Corgi - walisisch für 'Zwerghund' ist eine Rinderzucht, die ihren Ursprung in Pembrokeshire, Wales hat. Es ist eine von zwei Rassen, die als Welsh Corgi bekannt sind. Der andere ist der Cardigan Welsh Corgi, und beide stammen von der Linie ab, die der nördliche Spitzhund ist. Ein Beispiel für eine Spitzrasse ist der Siberian Husky. Eine andere Theorie besagt, dass Pembrokes von den schwedischen Vallhunds abstammen, die mit den lokalen walisischen Hütehunden gekreuzt wurden. Der Pembroke Welsh Corgi ist der jüngere der beiden Akita Corgi-Rassen und ist eine separate und unterschiedliche Rasse vom Cardigan. Der Corgi ist einer der kleinsten Hunde in der Herding Group. Es wird gesagt, dass Königin Elizabeth II während ihrer Regierungszeit mehr als 30 besessen hat und ihre bevorzugte Rasse ist. Diese Hunde werden seit mehr als siebzig Jahren vom britischen Königshaus bevorzugt, aber unter britischen Bürgern sind sie in Bezug auf Popularität und Nachfrage in letzter Zeit zurückgegangen.

Der Pembroke Welsh Corgi kann bis 1107 n. Chr. zurückverfolgt werden. Die Geschichte besagt, dass die Wikinger und flämischen Weber die Hunde mitbrachten, als sie sich in Wales niederließen. Bereits im 10. Jahrhundert hüteten Akita Corgis Schafe, Gänse, Enten, Pferde und Rinder. Sie gelten als eine der ältesten Hütehunderassen.

Pembroke Welsh Corgis werden in den Vereinigten Staaten immer beliebter und rangieren 2015 auf Platz 20 (24.) bei den Registrierungen des American Kennel Club. Allerdings werden Akita Corgis jetzt im Vereinigten Königreich als „gefährdete“ Rasse geführt; Der Rückgang soll auf ein 2007er Verbot des Schwanzkupierens (das Abschneiden des Schwanzes des Tieres) in Großbritannien sowie auf den Mangel an Züchtern in Großbritannien zurückzuführen sein.



Der Akita ist eine große Hunderasse, die ihren Ursprung in den bergigen nördlichen Regionen Japans hat. Es gibt zwei verschiedene Akita-Sorten: eine japanische Sorte und eine amerikanische Sorte, bekannt als 'Akita' oder 'American Akita'. Die japanische Sorte namens Akita Inu kommt in einer schmalen Farbpalette, wobei alle anderen Farben als atypisch gelten der Rasse, während die amerikanische Sorte, die einfach als Akita bekannt ist, in allen Hundefarben erhältlich ist. Der Akita hat ein kurzes Doppelfell ähnlich dem des Siberian Husky, aber aufgrund einer rezessiven Rezession sind langhaarige Hunde in vielen Würfen zu finden Gen.

Der Akita ist eine kraftvolle, unabhängige und dominante Rasse. Sie wärmen sich normalerweise nicht so gut mit Fremden auf, sind aber liebevoll zu Familienmitgliedern.

Schwarz-Weiß-Beagle-Mix

Die japanische Geschichte beschreibt die Vorfahren des Akita, des Matagi-Hundes, als einen der ältesten der einheimischen Hunde. Der heutige Akita entwickelte sich hauptsächlich aus Hunden in der nördlichsten Region der Insel Honshū in der Präfektur Akita. Daher hat es offensichtlich seinen Namen. Die Beute der Matagi umfasste Wildschweine, Sika-Hirsche und asiatische Schwarzbären. Dieser frühe Hund spürte Großwild auf und hielt es in Schach, bis Jäger eintrafen, um es zu töten. Diese früheste Rasse wurde mit größeren Rassen aus Asien und Europa gezüchtet, darunter Englische Mastiffs, Deutsche Doggen, Bernhardiner und die Tosa Inu. Leider wurde dies getan, um einen Kampfhund zu schaffen, da diese Industrie im frühen 20. Jahrhundert auf dem Vormarsch war. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Akita auch mit Deutschen Schäferhunden gekreuzt, um sie vor der Kriegsordnung der Die Vorfahren des American Akita waren ursprünglich eine Varietät des japanischen Akita, eine Form, die in Japan aufgrund der Markierungen nicht erwünscht war und nicht für Schauwettbewerbe zugelassen ist.

Berner Sennenhund Border Collie Mix

Es gibt eine sehr faszinierende, wahre Geschichte von Hachikō. Dieser sehr bescheidene und treue Hund hat dazu beigetragen, den Akita in die internationale Hundewelt zu bringen. Hachiko wurde 1923 geboren und gehörte Professor Hidesaburō Ueno aus Tokio. Professor Ueno lebte in der Nähe des Bahnhofs Shibuya in einem Vorort der Stadt und pendelte jeden Tag mit dem Zug zur Arbeit. Der sehr treue Hund Hachikō ging jeden Tag mit dem Professor zum und vom Bahnhof. Am 25. Mai 1925 erlitt Professor Ueno bei der Arbeit eine tödliche Gehirnblutung. Hachikō war 18 Monate alt, er wartete im Vier-Uhr-Zug auf die Ankunft seines Herrn, kam natürlich nie. Hachikō wartete weiterhin auf die Rückkehr seines Meisters. In den nächsten neun Jahren ging er jeden Tag zum und vom Bahnhof. Er kehrte nach Hause zurück, wo sich die Verwandten des Professors um ihn kümmerten, aber die Wache auf dem Bahnhof für seinen Herrn gab er nie auf. Sein Verhalten wurde weltberühmt und 1934 wurde ihm zu Ehren eine Bronzestatue am Bahnhof Shibuya aufgestellt. Er starb kurz darauf. Diese Statue wurde während des Krieges für Munition eingeschmolzen, aber nach dem Krieg wurde eine neue in Auftrag gegeben.


Tolle Videos von Deutschen Schäferhund Akita Corgi Mix Welpen


Deutscher Schäferhund Akita Corgi Mix Größe und Gewicht

AKITA
Höhe: 26 - 28 Zoll an der Schulter
Gewicht: 70 - 130 Pfund.
Lebensdauer: 10-12 Jahre

CORGI
Höhe: 10 - 12 Zoll an der Schulter
Gewicht: 22 - 30 Pfund.
Lebensdauer: 12-14 Jahre

DEUTSCHER SCHÄFERHUND
Höhe: 22 - 26 Zoll an der Schulter
Gewicht: 75 - 95 Pfund.
Lebensdauer: 10 - 14 Jahre


Deutscher Schäferhund Akita Corgi Mix Persönlichkeit

Der Deutsche Schäferhund Akita Corgi Mix ist das, was Sie erwarten würden. Sie sind intelligent, hüten gerne und haben ein gutes Temperament. Da zwei der Elternrassen gerne hüten, müssen diese Jungs aktiv und in Bewegung gehalten werden. Seien Sie nicht überrascht, wenn sie nicht versuchen, Sie im Haus herumzutreiben. Dieser Hund will Aufmerksamkeit und Bewegung, Bewegung, Bewegung. Wenn Sie kein aktiver Mensch sind, ist dies kein guter Hund für Sie. Sie werden Zuneigung und Aufmerksamkeit wollen, da sie sehr liebevoll sind.


Deutscher Schäferhund Akita Corgi Mix Gesundheit

Alle Hunde haben das Potenzial, genetische Gesundheitsprobleme zu entwickeln, da alle Rassen für einige Dinge anfälliger sind als für andere. Das Positive an der Anschaffung eines Welpen ist jedoch, dass Sie dies so weit wie möglich vermeiden können. Ein Züchter sollte unbedingt eine Gesundheitsgarantie für Welpen anbieten. Wenn sie dies nicht tun, dann suchen Sie nicht mehr und betrachten Sie diesen Züchter überhaupt nicht. Ein seriöser Züchter wird ehrlich und offen über gesundheitliche Probleme in der Rasse und die Häufigkeit, mit der sie auftreten, sprechen. Gesundheitszeugnisse belegen, dass ein Hund auf einen bestimmten Zustand getestet und freigegeben wurde.

Der Akita Corgi gemischt mit Deutscher Schäferhund kann anfällig sein für: Blähungen, Gelenkdysplasie, Rückenprobleme, Allergien und Augenprobleme.

Bulldog Lab Mix Welpen

Kaufen Sie keinen Welpen von einem Züchter, der Ihnen keine schriftlichen Unterlagen vorlegen kann, dass die Eltern von gesundheitlichen Problemen befreit wurden, die die Rasse betreffen. Ein sorgfältiger Züchter und einer, der sich wirklich um die Rasse selbst kümmert, seine Zuchthunde auf genetische Krankheiten untersucht und nur die gesündesten und am besten aussehenden Exemplare züchtet. Eines der häufigsten Gesundheitsprobleme bei Hunden ist Übergewicht. Dies unter Kontrolle zu halten, liegt in Ihrer Verantwortung.


Deutscher Schäferhund Akita Corgi Mix Pflege

Dies wird ein Hund sein, der viel verliert, also seien Sie bereit, ihn ein paar Mal pro Woche zu bürsten und einen guten Staubsauger zur Verfügung zu haben, um den Boden zu reinigen. Baden Sie sie nach Bedarf, aber nicht so oft, dass Sie ihre Haut austrocknen.


Deutscher Schäferhund Akita Corgi Mix Fütterung

Die Ernährung wird oft pro Hund durchgeführt. Jeder ist einzigartig und hat unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse. Die meisten Hunde in den USA sind übergewichtig. Eine Mischung wie diese, die anfällig für Hüft- und Ellbogendysplasie ist, sollte wirklich so schnell wie möglich mit Fischöl und Glucosamin- und Chondroitin-Ergänzungen versorgt werden. Es ist keine gute Idee, einen Hund zu überfüttern, da dies gesundheitliche Probleme wie Ellbogen- und Hüftdysplasie wirklich verschlimmern kann.

Eine gute Ernährung, auf die man achten sollte, ist Rohkostdiät.


Links zu anderen Rassen, die Sie interessieren könnten

Argentinischer Dogo

schokoladenbraune Mini-Dackel

Teetasse Pommern

ChiWeenie

Alaskan Malamute

Tibetischer Mastiff

Pomsky