Der Maltipoo (Malteser x Poodle Mix) ist ein süßer, kuscheliger, entzückender Designerhund, der durch Mischen des Malteser und des Miniatur- oder Zwergpudels geschaffen wurde. Sie haben einen wohlproportionierten Körper mit einem muskulösen und athletischen Körperbau, vermischt mit dem weichen, flauschigen Aussehen ihrer beiden Elternteile. Neben seinem verführerischen Aussehen macht es sein liebevolles, sanftes und angenehmes Auftreten zu einem der begehrtesten Haustiere.

Mischung aus französischer Bulldogge und Boston Terrier

Maltipoo Bilder

Schnelle Informationen

Andere Namen Malti-Doodle, Maltidoodle, Malt-A-Poo, Malti-Pudel, Malte-Poo, Malteser-Pudel, Multa-Poo, Moodle
Mantel Lang, flauschig, weich mit einer kleinen Locke oder Welle (wie der Pudel)
Farbe Creme und Weiß sind die prominenten, sie sind auch in Rehbraun, Grau, Braun, Pfirsich und Schwarz zu sehen
Rassetyp Kreuzung
Gruppe Designer
Lebenserwartung 10-15 Jahre
Größe Klein
Höhe 8-14 Zoll
Gewicht 5-20 Pfund
Wurfgröße Unbekannt
Verhaltensmerkmale Süß, sanft, liebevoll, anhänglich
Gut mit Kindern Vorzugsweise ältere Kinder
Neigung zum Bellen Mittelhoch
Klimaverträglichkeit Kann extremen Temperaturen nicht standhalten
Schuppen Minimum
Hypoallergen Jawohl
Qualifikation/Informationen zur Wettbewerbsregistrierung ACHC, IDCR, DRA, DBR, DDKC
Land vereinigte Staaten von Amerika

Maltipoo Welpen Video

Geschichte

Obwohl es nicht viele Informationen über die Entstehungsgeschichte gibt, könnte sie sich vor etwa zwei Jahrzehnten entwickelt haben, als es einen enormen Aufschwung für Designerrassen gab, die hauptsächlich durch Kreuzung der reinrassigen Hunde entwickelt wurden. Es wurde gesagt, dass diese süßen, flauschigen Hunde hauptsächlich unter Berücksichtigung der Bedürfnisse von Allergikern entwickelt wurden. Die meisten Maltipoo-Würfe waren ein Produkt der Zucht der ersten Generation Pudel und Malteser, später wurde jedoch auch ein Maltidoodle mit dem anderen gekreuzt. Obwohl von den großen Kennel Clubs nicht anerkannt, wurde der North American Maltipoo oder Maltipoo Club and Registry von den maltesischen Pudelfans der Vereinigten Staaten gegründet.

Was ist eine Teetasse Maltipoo

Es ist keine Kategorie des Maltipoo, sondern eine Taktik der Züchter, winzige Varianten der Hunde zu produzieren, um Menschen anzulocken. Der AKC und andere große Zwingerclubs sind jedoch gegen solche Praktiken, da solche Hunde viele gesundheitliche Beschwerden haben könnten. Maltipoos, die ein Gewicht von weniger als 5 Pfund haben, sobald sie vollständig gewachsen sind, fallen unter diese Gruppe.

Temperament und Persönlichkeit

Die meisten Maltipoos erben die Intelligenz des Pudels und zeigen die lebenslustige, sanfte und liebevolle Natur beider Elternteile.

Diese Hunde zeigen Loyalität gegenüber ihren Herren und lieben es, bei Gelegenheit auf dessen Schoß gekuschelt zu werden. Diese Eigenschaft von ihnen kann zu Trennungsangst führen, insbesondere wenn sie längere Zeit allein gelassen wird, was sie dazu bringt, auf destruktive Aktivitäten wie Selbstverletzung zurückzugreifen.

Englischer Bulldog-Terrier-Mix

Sie sind großartige Alarmhunde wie ihre Pudel-Eltern, mit einem Gefühl der Wachsamkeit, die ständig bellen, um ihre Besitzer vor allem zu warnen, was um sie herum passiert. Diesen Eckzähnen fehlt jedoch die Aggression der Malteser und sie passen nicht zu einem Wachhund.

Wie der Zwergpudel und der Malteser ist auch der Maltipoo wegen seiner kleinen und zarten Natur nicht für Haushalte mit Kindern unter 6 Jahren geeignet. Darüber hinaus können diese Hunde sogar bissig sein wie ihre maltesischen Eltern, insbesondere wenn sie von den Kindern gehänselt oder belästigt werden. Sie teilen jedoch eine angenehme Beziehung zu anderen Hunden und Haustieren, auch wenn sie nicht mit ihnen aufgezogen werden.

Welcher

Obwohl er aktiv und energisch ist, würde der Malteser Pudel-Mix gut mit einer mäßigen Menge an Bewegung zurechtkommen, da er zweimal täglich einen flotten Spaziergang benötigt, gepaart mit ausreichender Spielzeit draußen oder sogar innerhalb des Hauses. Wenn ihre körperlichen Bedürfnisse gut erfüllt sind, würden sich diese kleinen Hunde perfekt an das Wohnen in einer Wohnung anpassen.

Sie haaren weniger wie ihre Eltern und brauchen ein wenig Pflege. Bürsten Sie zwei- bis dreimal pro Woche mit einer Nadel- oder Slicker-Bürste, die für ihr dickes Fell geeignet ist, um ihr Haar weich und sauber zu halten. Wenn Ihr Maltipoo das lockige Fell des Pudels erreicht hat, sollte es alle vier oder sechs Wochen zu einem professionellen Hundefriseur gebracht werden. Ihr Fell muss ein- bis zweimal im Jahr abgeschnitten werden, während die Haare auf dem Kopf um Augen und Ohren häufig getrimmt werden müssen, um die Sauberkeit zu gewährleisten und die Bildung von Verfilzungen und Verfilzungen zu verhindern.

Der Welpenschnitt ist der begehrteste Haarschnitt des Maltipoo, bei dem seine Gesichtshaare leicht getrimmt und geformt werden, während das Fell körpernah geschnitten wird.

Andere Hygienebedürfnisse umfassen das Zähneputzen zweimal oder dreimal pro Woche, das Kürzen der Nägel ein- bis zweimal im Monat sowie das regelmäßige Reinigen der Augen (um Tränenflecken zu vermeiden) und Ohren. Baden Sie Ihren Maltipoo einmal im Monat oder immer dann, wenn sein Fell verschmutzt und schmutzig ist, mit warmem Wasser und tierärztlich zugelassenem Hundeshampoo.

Zu den Gesundheitsproblemen, mit denen der Maltidoodle konfrontiert ist, gehören das White Shaker Syndrom (gekennzeichnet durch Körperzittern, unkoordinierten Gang und schnelle Augenbewegungen), Patellaluxation, Epilepsie, fortschreitende Netzhautatrophie, Legg Calve Perthes-Krankheit und portosystemischer Shunt (abnormaler Blutfluss). zwischen Körper und Leber).

Ausbildung

Sie sind intelligent und schlau, sie könnten den Maltesen in Bezug auf Sturheit entsprechen und müssen daher mit Festigkeit behandelt werden.

  • Kistentraining Die Maltipoo-Welpen sind ein Auftrag, ihre Trennungsangst zu lindern. Machen Sie die Kiste warm und bequem, indem Sie ihre erlesensten Sachen unterbringen. Zwingen Sie sie nicht gegen ihren Willen hinein und verwenden Sie die Kiste niemals als Bestrafung.

Notiz: Wählen Sie bei der Auswahl einer Kiste keine geräumigen und großen aus, da dies Ihren Hund stressen könnte. Eine 19-Zoll-Kistengröße wäre passend für Ihren Maltipoo . Wenn Sie es seit seinen Welpentagen in die Kiste legen möchten, wählen Sie eines mit Trennwänden, damit Sie einen Teil davon blockieren können, wenn es ein Welpe ist, und es dann schließlich entfernen, wenn es heranwächst.

  • Sozialisationstraining Da ihre Welpenzeit ein Muss ist, sollte das Maltipoo einer Vielzahl von Situationen ausgesetzt sein, den guten und den schlechten. Auf diese Weise könnten diese Hunde ihre Bellinstinkte kontrollieren und nicht alles anschreien, was ihnen begegnet.

Fütterung

Geben Sie ihnen qualitativ hochwertiges Trockenfutter ohne künstliche Farbstoffe oder Zusatzstoffe. Sie können auch hausgemachtes Essen hinzufügen, aber in abgemessenen Mengen.

Interessante Fakten

  • Viele Hollywood-Stars wie Ellen DeGeneres, Blake Lively und Vanessa Hudgens besitzen diese Rasse, die in Amerika zu einem Trend geworden ist.

Morkie vs. Maltipoo

  • Der Morkie ist eine Kreuzung aus Malteser und Yorkie, während Pudel und Malteser die Eltern des Maltipoo sind.
  • Der Morkie ist hoch im Bellen und noch kläglicher als der Maltipoo.