Die Miniatur Englische Bulldogge, geboren von registrierten englischen Eltern, wurde in den 1980er Jahren in den USA von erfahrenen Züchtern aus Mangel an einer kleinen gesunden Bulldogge für Wohnungen entwickelt. Sie zeichnen sich durch einen niedrigen Körper, breite Schultern, tiefe Brust und abgerundete Rippen aus.

Englische Miniatur-Bulldogge









Schnelle Informationen

Andere Spitznamen Englische Mini-Bulldogge, Mini-Bulldogge, Miniatur-Bulldogge
Mantel Glatt und kurz
Farbe Gestromt, fawn, weiß, einfarbig rot, gepatcht
Rassetyp Reinrassig
Gruppe (der Rasse) Dogge
Lebensdauer 10 bis 12 Jahre
Größe Klein
Gewicht 25 bis 40 Pfund
Höhe 11 bis 14 Zoll (männlich); 10 bis 13 Zoll (weiblich)
Schuppen Durchschnitt
Temperament Loyal, gesellig, extrovertiert, anhänglich
Gut mit Kind Jawohl
Wurfgröße 2-5 Welpen
Hypoallergen Jawohl
Herkunftsland VERWENDET
Wettbewerbsregistrierung EBMA, MBA, BMWCOA, MBCOA, MBWC, DRA

Miniatur-Englische Bulldogge-Welpen-Video:




Temperament

Diese treue, liebevolle Rasse ist extrovertiert und gesellig, ein toller Begleiter für Kinder, der immer nach Aufmerksamkeit verlangt. Sie verstehen sich gut mit anderen Haustieren der Familie, können mit unbekannten oder seltsamen Hunden streitsüchtig sein, einen starken Sinn für Entschlossenheit besitzen, dominant und manchmal stur sein. Manchmal schnarchen sie im Schlaf. Während ihrer Welpenzeit sind sie lebhaft und energisch, werden aber mit zunehmendem Alter weniger aktiv.

Welcher


Die Welpen würden gerne Sport treiben, während einige der Erwachsenen möglicherweise nicht an zu viel Aktivität interessiert sind, da sie es lieben, drinnen zu sein, aber tägliche Spaziergänge sind erforderlich, um Fitness und eine bessere Gesundheit zu gewährleisten.
Das kurze, glatte Fell sollte mindestens dreimal wöchentlich mit einer festen Borstenbürste gekämmt und gebürstet werden, während sie nur bei Bedarf gebadet werden. Um eine Infektion zu vermeiden, ist es notwendig, ihre Falten mit einem feuchten Tuch zu reinigen und zweimal pro Woche zu shampoonieren. Wenn Sie nach dem Trinken dazu neigen, zu tropfen, wischen Sie den Mund nach den Mahlzeiten ab.
Wie ihre Eltern haben sie möglicherweise Atembeschwerden, manchmal sogar kleine Luftröhren. Geburtsschwierigkeiten bei Hündinnen, Hüft- und Knieprobleme, Demodex-Räude (Hautkrankheit), Kirschauge und Sehschwäche sind einige gesundheitliche Bedenken. Auch Hitzschläge bei warmem Wetter oder in heißen Autos oder Räumen sind keine Seltenheit.

Ausbildung

Gehorsams- und Sozialisationstraining sollten seit ihrer Welpenzeit vermittelt werden, damit sie mit Fremden gut auskommen. Seien Sie durchsetzungsfähig, um zu verhindern, dass es stur ist oder als „Rudelführer“ auftaucht.



Fütterung

Die Welpen der Mini English Bulldog sollten im Alter von 2 bis 4 Monaten mindestens 2 bis 3 Mal täglich gefüttert werden. Der ausgewachsene Hund sollte mit hochwertigem Hundefutter, aufgeteilt in gleiche Mahlzeiten, gefüttert werden. Eine Überfütterung sollte vermieden werden.

Unterschiede: Englische Miniatur-Bulldogge Vs englische Bulldogge

Unterschiede Englische Miniatur-Bulldogge englische Bulldogge
Gebräuchliche Namen Englische Mini-Bulldogge Britische Bulldogge, Bulldogge
Mantel Glatt und kurz Kurz, flach, glänzend
Farbe Gestromt, fawn, weiß, einfarbig rot, gepatcht Gestromt, einfarbig weiß, einfarbig rot, beige, blassgelb
Gruppe Dogge Mastiff, AKC Nichtsportlich
Höhe 11 bis 14 Zoll 12 bis 16 Zoll
Gewicht 25 bis 40 Pfund 49 bis 55 Pfund
Temperament Loyal, gesellig, extrovertiert, anhänglich Freundliche, mutige, liebevolle und gute Wachhunde
Gut mit Kind Jawohl Jawohl
Lebenserwartung 10 bis 12 Jahre 8 bis 10 Jahre

Interessante Fakten

  • Der American Kennel Club (AKC) erkennt diese Rasse nicht an.
  • Diese verkleinerte Bulldoggenversion sollte nicht mit der Miniatur-Bulldogge verwechselt werden, die eine Kreuzung zwischen der englischen Bulldogge und dem Mops ist.