Papillon oder der Continental Spaniel Dog, wie er abwechselnd genannt wird, ist eine der ältesten Toy Spaniel-Rassen, die für ihr süßes und kuscheliges Aussehen sehr bekannt ist. Die großen, flügelartigen Ohren dieser entzückenden Hunde bringen ihnen den Namen Papillon ein, was auf Französisch Schmetterling bedeutet. Neben ihrem angenehmen Aussehen und Wesen sind dies agile Hunde, die sich im Hundesport auszeichnen und auch als treue Begleiter dienen.

Papillon Hund Bilder










Wie sieht ein Papillon aus

Diese kleine elegante Spielzeugrasse zeichnet sich durch die folgenden körperlichen Merkmale aus.



Kopf: Klein und leicht abgerundet



Schnauze: Kurz und dünn, verjüngt sich zur Nase

chinesischer Shar Pei Bärenmantel

Augen: Mittelgroß, dunkel, rund, mit wachem Ausdruck



Deutscher Schäferhund, Akita und Corgi-Mix

Ohren: Großformatig mit abgerundeten Spitzen, die aufrecht oder hängend sein können. Diejenigen mit aufrechten Ohren werden schräg getragen und bewegen sich beim Ausbreiten wie die Flügel eines Schmetterlings. Papillen mit hängenden Ohren, die als Phalene (das französische Wort für Motte) bekannt sind, werden ganz tief getragen.

Schwanz: Lang, hoch angesetzt, gefiedert, über dem Körper gewölbt.

Schnelle Informationen

Aussprache PAP-ee-a
Andere Namen Continental Toy Spaniel, Schmetterlingshund, Phalene, Eichhörnchenhund
Mantel Lang, üppig, fein, seidig, gerade und fließend
Farbe Weiß und Schwarz; weiß und Rot; weiß und Zitrone; weiß und zobel; Braun und weiß; beige und weiß; rot; Zobel; Weiß; weiß und Leber; weiß und silber; schwarz, braun und weiß; schwarz, rot und weiß
Rassetyp Reinrassig
Gruppe Gefährte , Spaniel , Spielzeug
Durchschnittliche Lebenserwartung (Wie lange leben sie) 12 bis 15 Jahre
Größe (Wie groß werden sie) Klein
Höhe eines ausgewachsenen Papillon 8 bis 11 Zoll
Gewicht eines ausgewachsenen Papillon Männlich: 8 bis 10 Pfund
Weiblich: 9 bis 10 Pfund
Wurfgröße Ungefähr 2 bis 4 Welpen
Verhaltensmerkmale Fröhlich, freundlich, schüchtern, aufmerksam, klug
Gut mit Kindern Jawohl
Neigung zum Bellen Mäßig niedrig
Klimaverträglichkeit Passt sich gut an warmes und kühles Klima an
Abwerfen (Haben sie ab) Mäßig niedrig
Hypoallergen Nein
Qualifikation/Informationen zur Wettbewerbsregistrierung FCI, ANKC, AKC, NZKC, UKC, KC (Großbritannien)
Land Belgien, Frankreich



Video von 6 Wochen alten Papillon-Welpen beim Spielen

Geschichte und Herkunft

Der Papillion, der als Hund der königlichen und adeligen Klasse gilt, wurde im Volksmund in den Werken bedeutender Maler wie Goya, Rembrandt, Toulouse-Lautrec und Ruben projiziert. Ihre Entwicklung geschah während der Renaissance, indem die Spaniels mit den bestehenden Spielzeugsorten gezüchtet wurden, da die Adligen dieser Zeit eine unendliche Vorliebe für Miniaturversionen ihrer erlesensten Eckzähne besaßen. Ein Spaniel mit hängenden Ohren, genannt Epagneul Nain, der im 13. Jahrhundert existierteNSJahrhundert, das in dieser Zeit oft auf den Fresken in Kirchen auftauchte, gilt als direkter Vorfahre dieser Rasse.

Black Lab und Beagle-Mix

Als großartige Schoßhunde waren sie die wertvollsten Gefährten der Adligen, die sie überall hin mitnahmen. Marie Antoinette, die letzte französische Königin vor der Revolution, soll ein Papillion besitzen, an dem sie sich auf dem Weg zur Guillotine festhielt. Der Pap wurde jedoch verschont und sogar nach dem Tod seiner Herrin gut versorgt. Das Gebäude, in dem es aufbewahrt wurde, wurde als Papillon-Haus bezeichnet.

Außer in ganz Europa verbreitete sich sein Ruhm nach und nach auch nach Amerika, und er wurde 1935 vom AKC anerkannt. Der Papillion Club of America entwickelte sich um diese Zeit, wurde jedoch bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs funktionsunfähig und wurde 1948 wiederbelebt erreichte die 35NSRang aller AKC-registrierten Rassen.

Temperament und Persönlichkeit

Aufgrund ihres fröhlichen, freundlichen und energischen Wesens zeichnen sie sich als wunderbare Familienhunde aus.

Sie würden zu Beginn schüchtern sein, wenn sie zum ersten Mal Fremden begegnen, obwohl sie, sobald sie gelernt haben, mit Besuchern in Kontakt zu treten, freundlich zu Gästen werden, eine Eigenschaft, die sie nicht zu geschickten Wachhunden macht.

Obwohl sie Kinder mögen, sollte ihre Interaktion mit kleinen Kindern beaufsichtigt werden, da die Kleinen möglicherweise nicht gut mit dem kleinen Hund umgehen können, was oft zu Unfällen führt.

Sie haben auch eine gute Beziehung zu anderen Hunden und Katzen, aber aufgrund des Small-Dog-Syndroms, das oft bei Eckzähnen dieser Größe auftritt, könnte es versuchen, mit Hunden herumzukommandieren, die größer als sie sind, was daher zu Problemen führen könnte manchmal.

Der Papillon wurde mit einer ganzen Reihe von reinrassigen Rassen gekreuzt, um süße Designerrassen zu schaffen, die einige seiner körperlichen Eigenschaften und temperamentvollen Eigenschaften erben würden.

Amerikanische Bulldogge Rottie Mix

Welcher


Obwohl sie in Innenräumen gut zurechtkommen, brauchen diese aktiven Rassen immer noch ausreichend Bewegung, um gesund und glücklich zu bleiben. Neben flotten Spaziergängen können Sie auch im angeleinten Hof für ausreichend Spielzeit sorgen. Veranstalten Sie zu Hause einen Ball oder andere Apportierspiele, bei denen sie begeistert interagieren. Da sie intelligent sind und ein hohes Maß an Aktivität haben, wird ihnen oft empfohlen, an Hundesportarten wie Rallye Obedience und Dog Agility teilzunehmen.
Da sie ein langes, seidiges Fell haben, benötigen diese Hunde nur minimale Pflege, die mindestens zwei- bis dreimal pro Woche mit einem Kamm aus Edelstahl oder einer weichen, glatten Bürste ausreicht. Seien Sie beim Bürsten der Haare innerhalb der Hinterbeine, hinter den Ohren und in den Bereichen um den Oberschenkel besonders vorsichtig, da sich in diesen Bereichen hauptsächlich Matten und Verfilzungen bilden.
Obwohl es sich um eine gesunde Rasse handelt, können einige der Bedingungen, an denen sie leiden können, Patellaluxation, kollabierte Luftröhre, fortschreitende Netzhautatrophie, Hypoglykämie, offene Fontanelle, Allergien und Bandscheibenerkrankungen sein.

Ausbildung

Sie sind intelligente Hunde und würden gut trainieren, besonders wenn es von einem erfahrenen Zuchtmeister kommt, der sie mit einem festen und taktvollen Ansatz effizient handhaben kann.

  • Sozialisation ist ein Muss, um ihnen zu helfen, den Unterschied zwischen einem Freund und einem Feind zu verstehen damit sie einen Gast glücklich begrüßen können, aber Wachsamkeit zeigen und seinen Besitzer ankündigen, wenn er etwas Verdächtiges wahrnimmt. Wie die meisten anderen kleinen Hunde ist auch bei ihnen bekannt, dass sie ein kleines Hundesyndrom haben, das in jungen Jahren behoben werden muss. Machen Sie es mit großen Hunden seit seiner Welpenzeit bekannt, jedoch aus großer Entfernung. Wenn es einen Hund beobachtet, der größer als seine Größe ist, gib ihm sein Lieblingsspielzeug oder Leckerli und beginne, ihn zu loben, sobald der andere Hund nicht mehr sichtbar ist, höre mit dem Lob und dem Essen auf. Wenn er dies immer tut, wenn er einem großen Hund begegnet, wird ihm klar, dass große Hunde mit guten Dingen gleichwertig sind. Wenn Sie dies regelmäßig wiederholen, kann Ihr Haustier seine Angewohnheit überwinden, beim Anblick eines Hundes, der größer ist als er selbst, herrisch zu sein.
  • Es hat einen angeborenen Jagdinstinkt und kann oft nach kleineren Haustieren suchen, daher ist Leinentraining Pflicht .
  • Da sie eine kleine Rasse sind, halten sie ihre Häuser für groß genug, um sie zu beseitigen sie stubenrein zu machen könnte eine Herausforderung sein und muss gestartet werden, da es ein Welpe ist. Legen Sie eine regelmäßige Zeit und einen bestimmten Ort fest, um Verwirrung zu vermeiden.

Fütterung

Der National Research Council der National Academies erwähnt, dass ein erwachsener Papillion mit einem Gewicht von 10 Pfund regelmäßig etwa 392 kcal benötigt. Ein qualitativ hochwertiges Hundetrockenfutter mit hohem Protein- und Fettgehalt und ohne Getreide wie Weizen und Mais sowie künstliche Farbstoffe wäre am besten für Ihr Haustier geeignet. Wenn Sie neben Trockenfutter auch eine hausgemachte Ernährung einschließen, wenden Sie sich einmal an Ihren Tierarzt, um zu wissen, was am besten zu ihm passt.

Interessante Fakten

  • Loteki Supernatural Being mit dem Spitznamen Kirby war der einzige Papillon-Hund, der 1999 alle drei Hundeausstellungen gewann. Er ist auch der älteste Hund, der im Alter von acht Jahren bei der Westminster Kennel Club Dog Show siegreich hervorging. Der Rekord wurde jedoch 2009 gebrochen.