Die Peke-A-Tese ist eine Kreuzung zwischen den Pekinese und Malteser. Dies sind pelzige Hunde mit ansprechenden Merkmalen, darunter ein rundes Gesicht, runde, schwarze Augen und Nasenspitze sowie hängende Ohren. Sie haben eine kleine, aber kräftige Struktur mit kurzen Beinen und einem flauschigen Schwanz. Der Peke-a-Tese ist eine der relativ unbekannten maltesischen Mischungen. Sie gewinnen jedoch aufgrund ihrer loyalen und mutigen Natur und ihrer relativ längeren Lebenserwartung im Vergleich zu vielen anderen Kreuzen an Popularität.

Peke-A-Tese Bilder









Schnelle Informationen

Auch bekannt als Peke A Tese, Pekeatese, Malteser Pekinese Mix, Pekinese Maltese Mix
Mantel Dicht, gerade, lang
Farben Schwarz, Weiß, Schwarzweiß, Braun, Golden
Typ Wachhund, Wachhund, Begleithund
Gruppe (der Rasse) Kreuzung
Lebensdauer/Erwartung 10-18 Jahre
Höhe (Größe)
Klein ; 10-13 Zoll (Erwachsene)
Gewicht 7-12 Pfund (ausgewachsen)
Persönlichkeitsmerkmale Freundlich, besitzergreifend, unabhängig, liebevoll, verspielt
Gut mit Kindern Jawohl
Gut mit Haustieren Jawohl
Gebell Weniger
Schuppen Nominal
Hypoallergen Jawohl
Verfügbarkeit Verbreitet
Informationen zur Wettbewerbsregistrierung/Qualifikation ACHC, DDKC, DRA, IDCR, DBR



Havaneser Malteser Mix Welpen zu verkaufen

Video: Malteser Pekinese Mix Puppy Playing

Temperament und Verhalten

Wie die meisten anderen Pekingese-Mischungen sind die Peke-A-Tese-Hunde ziemlich eigensinnig und unabhängig. Sie sind jedoch liebevoll, loyal und beschützend.

Da sie ein furchtloses Wesen haben, würden sie es keinem Fremden erlauben, so leicht in die Grenzen ihrer Besitzer einzudringen. Sie würden sofort anfangen zu bellen und ihre Besitzer alarmieren, falls sie einen verdächtigen herumhängen finden. Diese Eigenschaft macht sie zu einem lobenswerten Wach- und Wachhund.



neapolitanischer Mastiff gemischt mit Pitbull

Peke-A-Teses sind auch gute Wohnungshunde, da sie in Innenräumen normalerweise nicht viel aktiv sind. Sie sind verspielt und haben ein sanftes Auftreten gegenüber Kindern und sogar anderen Hunden.

Welcher


Peke-a-tese braucht eine regelmäßige und richtige Bewegung, aber nie kräftig. Sie sind kleine, verspielte Hunde und würden ihre Anforderungen erfüllen, zusätzliche Kalorien zu verbrauchen. Gehen Sie einfach täglich mit ihnen spazieren, um eine gute körperliche und geistige Gesundheit im Allgemeinen zu erhalten.
Die Peke-a-tese brauchen mäßige Pflege, da sie minimal abfallen. Bürsten Sie sie ein paar Mal pro Woche. Das sollte den Glanz seines pelzigen Fells behalten.
Sie sind eine gesunde Rasse ohne gemeldete rassespezifische Probleme oder Beschwerden.

Ausbildung

  • Einbruch könnte für diese Rasse etwas schwierig sein. Um eine gesunde Gewohnheit bei Ihrem Peke-a-Tese-Welpen zu entwickeln, nehmen Sie ihn als erstes morgens oder bevor Sie ihn in Ruhe lassen, mit, um seine Geschäfte zu machen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Futternapf zwischen den Mahlzeiten entfernen, damit er nicht den ganzen Tag kauen kann und einen unregelmäßigen Stuhlgang entwickelt.
  • Da viele peke-a-tese Welpen sein könnten ungehorsam Zu bestimmten Zeitpunkten in ihrem Leben müssen Sie mit dem Training im Welpenalter beginnen. Machen Sie sich klar, was Sie von ihm erwarten, verhaltensmäßig. Sagen Sie Ihrem Welpen daher, anstatt „Nein“ zu sagen, was Sie von ihm erwarten. Hunde können nicht genau verallgemeinern, z. B. wenn Ihr Hund die Angewohnheit hat, das Gesicht zu lecken, um seine Zuneigung auszudrücken, und wenn Sie nein sagen, lernt er möglicherweise, stattdessen die Hände zu lecken. Bringen Sie Ihrem Hund unter solchen Umständen also bei, stattdessen zu „sitzen“ oder „anzuhalten“.
  • Sie müssen beginnen Geselligkeit Ihren Hund, um mögliche Fremdaggressionen in Zukunft fernzuhalten. Laden Sie Ihre Freunde und Familien immer häufiger ein, sobald Ihr Hund ein Welpe ist. Lassen Sie es sich an neue Gesichter gewöhnen und machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Gäste zu akzeptieren, wenn nicht sogar willkommen zu heißen.

Diät/Ernährung

Machen Sie eine tägliche Mahlzeit aus 1/2 bis 1 Tasse Trockenfutter für Hunde. Teilen Sie die Menge für die beiden Hauptmahlzeiten in zwei Hälften.